Logo der Fritz-Reuter-Schule
Fritz-Reuter-Schule
Förderzentrum Ahrensburg
 -
Hauptnavigation
-

Förderzentrum

 

Als Förderzentrum für die sonderpädagogischen Fachrichtungen Lernen, Sprache sowie emotional-soziale Entwicklung sind wir zum einen für Schülerinnen und Schüler mit offiziell festgestelltem sonderpädagogischen Förderbedarf zuständig sowie zum anderen für Grundschulkinder der Eingangsphase, um Schul- und Lernschwierigkeiten von vornherein möglichst zu vermeiden und der Entstehung eines Förderbedarfs entgegenzuwirken.

 

Unser Kollegium arbeitet dabei in erster Linie in folgenden Aufgabenfeldern

Beratung

Förderdiagnostik

Mitarbeit im gemeinsamen Unterricht der Regelschule

Spezifische sonderpädagogische Förderangebote

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

 

Zu den übergeordneten Aufgaben des Förderzentrums gehört die Koordination aller Förderangebote und Maßnahmen im Umfeld der Kinder und Jugendlichen. Dazu ist eine enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Regelschulen, mit den Eltern sowie mit Behörden und Institutionen, notwendig.

 

Unsere Kooperationspartner sind vor allem

Eltern

Schulleitungen der allgemeinbildenden Schulen

Regelschullehrkräfte

Schulleitungen der anderen Förderzentren

Leitungen und Erzieher/innen der Kindertagesstätten

Schulpsychologinnen

Schulärztinnen (Jugendärztlicher Dienst)

Kreisfachberaterinnen

Mitarbeiter/innen:

der Frühfördereinrichtungen

der Jugendämter und der Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe

der Sozialämter / der familienentlastenden Dienste

der Integrationsfachdienste

 

An diesen 9 Grundschulen arbeiten wir im Schuljahr 2015/16

Grundschule Am Aalfang Ahrensburg

Grundschule Am Hagen Ahrensburg

Grundschule Am Reesenbüttel  Ahrensburg

Grundschule Am Schloss Ahrensburg

Grundschule Bünningstedt

Grundschule Hoisbüttel

Grundschule Hoisdorf

Grundschule Schmalenbeck

Grundschule Wöhrendamm Großhansdorf

 

und an diesen 3 Gemeinschaftsschulen

Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule (SLG) Ahrensburg

Gemeinschaftsschule Am Heimgarten Ahrensburg

Friedrich-Junge Gemeinschaftsschule Großhansdorf

 

Unsere Förderzentrumsarbeit im Schuljahr 2015/16 in Zahlen

24 Mitarbeiter/innen unseres Förderzentrums sind in diesem Schuljahr an 9 Grundschulen  und 3 Gemeinschaftsschulen im Einsatz.

In der Präventionsarbeit in den Grundschulen arbeiten wir insgesamt in 48 Eingangsklassen, das sind über 1000 Kinder, die wir in ihren ersten Grundschuljahren begleiten.

51 Kinder mit offiziell festgestelltem sonderpädagogischem Förderbedarf (in einem oder mehreren Förderschwerpunkten, überwiegend im Bereich Lernen) werden von unseren Sonderpädagogen in den Grundschulen unterstützt.

In der Sekundarstufe I der Gemeinschaftsschulen arbeiten unsere Förderzentrumskräfte in 20 verschiedenen Integrationsklassen und betreuen hier 87 Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf.

 

 

  103209 Besucher/innen